Eigene Filterformulare umsetzen

Auf dieser Seite erklären wir ihnen, wie sie eigene, komplexe Filterformulare umsetzen können.

Prinzipiell werden alle Filter-Elemente des Formulars immer mit dem dazugehörigen Key platziert,
eine Liste aller möglicher Filter inkl. Key finden sie hier!

Info: Beachten Sie, das sie den Shortcode [WPCS_filterform_submit] (Formular Absenden – Button) mindestens einmal auf einer Seite platzieren müssen, damit das Formular versendet werden kann.


Darstellen von einzelnen Filtern
[WPCS_filter]

Dieser Shortcode stellt einen einzelnen Filter dar und kann überall frei auf der Seite platziert werden. Auch können sie Filter, z.B. mit einem PageBuilder, in Tabs oder Toggles verschachteln, um ein besser strukturiertes und umfangreicheres Formular zu gestalten.

Parameter: key (der Schlüssel des Filters)

Beispiel zur Darstellung einer Markenauswahl: [WPCS_filter key=“make“]


Darstellung von Filtern in responsiven Spalten
[WPCS_filtersection]

Mit diesem Shortcode können sie mehrere Filter gleichzeitig und in mehreren Spalten darstellen, wenn sie z.B. nicht mit einem PageBuilder arbeiten möchten.

Spalten: Sie können bis zu 4 Spalten als Parameter verwenden, die Bezeichnungen dafür lauten: column, column2, column3, column4

Filter pro Spalte angeben
Sie können pro Spalte mehrere Filter angeben, welche durch das Zeichen „;“ voneinander getrennt werden müssen

Das folgende Beispiel stellt drei Spalten dar. In der ersten Spalte werden Hersteller und Modell, in der zweiten Spalte Kraftstoff und Preis und in der dritten Spalte Erstzulassung und maximale Kilometer angezeigt
[WPCS_filtersection column=“make;model“ column2=“fuel;price“ column3=“first_registration;mileage_max“]

Tipp: Neben den Filtern kann auch ein Absenden – Button in einer Spalte hinzugefügt werden, geben sie dazu als key submit an.

Sie können beliebig viele verschiedene Formulare zum durchsuchen ihres Fahrzeugbestandes darstellen.
Fügen Sie dazu einfach den Shortcode [WPCS_filtersection] an der gewünschten Stelle Ihrer Website, z.B. auf der Startseite, ein.

Werden keine Parameter an den Shortcode übergeben, stellt er das Standard-Formular dar, welches direkt in den Plugin Einstellungen konfigurierbar ist.


Sortierkriterien
[WPCS_order] & [WPCS_orderby]

Neben der Orderbar [WPCS_orderbar] können auch Select-Elemente für die Sortierung dargestellt werden

[WPCS_order] stellt eine Auswahlbox zur Auswahl von aufsteigender oder absteigender Sortierung bereit
[WPCS_orderby] stellt eine Auswahlbox zur Auswahl des Sortierkriteriums (Hersteller, Preis, …) dar.

[WPCS_orderbar]

Stellt eine Leiste mit allen Sortierkriterien zur Verfügung.


Formular Absenden Button
[WPCS_filterform_submit]

Stellt einen Absenden – Button zu einem Filterformular dar.
Dieser Shortcode muss mindestens einmal auf einer Seite verwendet werden, damit das Formular abgesendet werden kann. Er kann auch mehrfach pro Seite eingesetzt werden

Anzahl der Treffer auf dem Button Label anzeigen / verbergen
Parameter: show_count (Werte: 1 oder 0)

Ändern der Button Beschriftung
Parameter: button_label

Hinzufügen von CSS Klassen
Parameter: button_classes

Das Formular zu einer eigenen URL umleiten
Parameter: redirect (optional)

Information zum Parameter „redirect“

  1. Befindet sich das Formular auf einer Seite, auf der sich filterbare Fahrzeuge befinden ([WPCS_vehicles]), so aktualisiert das Formular die aktuelle Seite
  2. Befindet sich das Formular auf einer Seite, auf der KEINE filterbaren Fahrzeuge sind, leitet das Formular die Anfrage zum Fahrzeug-Archiv um.
  3. Ist der Parameter redirect angegeben, leitet das Formular IMMER zu der angegebenen Url um.

Dynamische Anzahl der Möglichen Treffer
[WPCS_filterform_search_count]

Stellt die Anzahl der gefundenen Fahrzeuge anhand der aktuell gewählten Kriterien dar.
Aktualisiert live während der Filtervorgang um dem Kunden zu signalisieren, wie viele Fahrzeuge mit der aktuellen Filterkonfiguration gefunden würden.


Aktive Filter anzeigen
[WPCS_filterform_active_filters]

Zeigt an, welche Filter im Formular gerade aktiv sind und bietet die Möglichkeit, die einzelnen Filter zurück zu setzen. Dies kann hilfreich sein, wenn Filterelemente verschachtelt sind (z.B. in Tabs) und der Benutzer aktive Filter nicht sofort erkennen kann.

Newsletter - Anmeldung

* erforderlich